Medikamente anmelden? - Bali Board
Bali Board  

Zurück   Bali Board > Indonesien > Gesundheit
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2015, 14:23   #1
Funky
Neu im Forum
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 8
Funky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Medikamente anmelden?

Hallo Zusammen,

nun sind es noch knapp zwei Wochen bis zu unserer ersten Reise nach Bali. Sowohl meine Frau als auch ich müssen täglich einige Medikamente einnehmen, welche wir von zu Hause mitbringen.
Unter anderem auch ein Schmerzmittel, welches in Deutschland aber nicht als Betäubungsmittel gilt und auf ein normales Rezept verschrieben wird.
Ich besorge uns ein Attest vom Arzt, wo jedes Medikament aufgelistet ist und die Notwendigkeit der Mitnahme bestätigt wird.
Mit Stempel und Unterschrift.
Wie verhalte ich mich dann bei der Einreise? Gehe ich zum Zoll und melde die Medikamente irgendwie an?
Oder zeige ich halt auf Verlangen die Arztbescheinigung vor?
Auf der Einreisekarte wird ja nach "narcotics" gefragt. In Deutschland ist keines der Medikamente als "narkotisch" eingestuft.
In Dubai z.B müsste ich vorher das Schmerzmittel anmelden und einen riesen Aufstand veranstalten um es überhaupt mitzunehmen.
Hat da jemand Erfahrungen?

Vielen Dank!
Frank
Funky jest offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2015, 23:16   #2
dowe
Admininistrator

 
Benutzerbild von dowe
 
Registriert seit: 03.01.2006
Beiträge: 2642
dowe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
hallo zusammen

Zitat:
Zitat von Funky Beitrag anzeigen
Ich besorge uns ein Attest vom Arzt, wo jedes Medikament aufgelistet ist und die Notwendigkeit der Mitnahme bestätigt wird.
Mit Stempel und Unterschrift.
hier findest du einige vordrucke

http://www.indonesia-board.com/forum...55&postcount=2

Zitat:
Zitat von Funky Beitrag anzeigen
Wie verhalte ich mich dann bei der Einreise? Gehe ich zum Zoll und melde die Medikamente irgendwie an?
Oder zeige ich halt auf Verlangen die Arztbescheinigung vor?
genauso habe ich das gehandhabt mit meinen medikamenten , bin noch nie bei der einreise danach gefragt worden


aber vielleicht haben weitere mitglieder andere erfahrungen gemacht ??


Zitat:
Zitat von Funky Beitrag anzeigen
Auf der Einreisekarte wird ja nach "narcotics" gefragt. In Deutschland ist keines der Medikamente als "narkotisch" eingestuft.
gibt es nicht mehr seit anfang april 2015
__________________
gruss werner

<i><img src=http://www.bali-board.com/forum/attachment.php?attachmentid=262&stc=1&thumb=1&d=1258152216 border=0 alt= /></i>
dowe jest offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2015, 08:23   #3
HaiOPai
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2015
Beiträge: 57
HaiOPai befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Wir reisen sehr viel und haben immer unsere "Dauer-Medikamente" im Vorrat dabei ... sind noch nicht einmal am Flughafen danach gefragt worden.
HaiOPai jest offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2015, 09:02   #4
Funky
Neu im Forum
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 8
Funky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von dowe Beitrag anzeigen

genauso habe ich das gehandhabt mit meinen medikamenten , bin noch nie bei der einreise danach gefragt worden

aber vielleicht haben weitere mitglieder andere erfahrungen gemacht ??

gibt es nicht mehr seit anfang april 2015

Hallo,
Du hattest also eine Bescheinigung vom Arzt, bist aber nicht selber zum Zoll "roter Ausgang" und hast die Medikamente angemeldet. Richtig?

Ja, die Einreisekarte gibt es nicht mehr, aber die Zollerklärung gibt es schon noch, wenn ich das richtig verstanden habe. Dort wird nach "narcotics" gefragt. Und was unter diesem Begriff fällt ist halt von Land zu Land verschieden und für Indonesien finde ich keine Infos im Netz. Für Dubai gibt es eine Liste. Da ist das Medikament "verboten", auf der Webseite der Botschaft von Thailand steht es ausdrücklich in den FAQ als "muss nicht angemeldet werden..." So unterschiedlich ist das.

Ich denke ich gehe mit der Bescheinigung vom Arzt zum Zoll und erkläre denen das ich unsicher und lieber vorsichtig bin. Die werden dann ja wohl keinen Ärger machen, wenn ich sogar freiwillig da auflaufe. Die Medis sind ja wirklich nur für mich und der Dauer des Urlaubs von 4 Wochen angemessen.

Diese Frage dämpft ein wenig die Vorfreude. Früher war ich da deutlich cooler.

Grüsse
Frank
Funky jest offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2015, 19:44   #5
Daniel
Foren Doppel As
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 160
Daniel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Man könnte vielleicht mehr helfen wenn man die Medikamente kennt.

Eventuell einfach bei der Botschaft per E-Mail schriftlich nachfragen.

Ansonsten handhabe ich das in Deutschland zumindest so wie von dir vorgeschlagen und wähle im zweifel den roten Ausgang und Frage nach der Rechtmäßigkeit.

In Indonesien bin ich mir fast sicher dass du dann ein kleines "Trinkgeld" zahlst, was du vielleicht umgehen kannst, wenn du vorher Bescheid weißt.
Aber besser ein Trinkgeld als nachher mächtig Ärger weil man dir sonst was unterstellt.
Die Frage ist halt auch, wie lange du bleibst, bzw. um wie viele Tabletten es geht.
Daniel jest offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2015, 22:47   #6
dowe
Admininistrator

 
Benutzerbild von dowe
 
Registriert seit: 03.01.2006
Beiträge: 2642
dowe hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
hallo zusammen

Zitat:
Zitat von Daniel Beitrag anzeigen
Die Frage ist halt auch, wie lange du bleibst, bzw. um wie viele Tabletten es geht.
dies sollte die menge sein , welche man für den urlaubszeitraum + reserve benötigt (menge je tag kann aufgeführt werdern im vordruck)

zu beachten : medikamente sollten sich in der orginalverpackung befinden

schau auch mal hier

Link: http://www.expat.or.id/medical/pharmacies.html

ich bin noch nie durch den "roten ausgang" gegangen .
__________________
gruss werner

<i><img src=http://www.bali-board.com/forum/attachment.php?attachmentid=262&stc=1&thumb=1&d=1258152216 border=0 alt= /></i>
dowe jest offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2015, 08:07   #7
Funky
Neu im Forum
 
Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 8
Funky befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Daniel Beitrag anzeigen
Man könnte vielleicht mehr helfen wenn man die Medikamente kennt.
Hallo,

wir bleiben vier Wochen und ich nehme einen Arztbrief mit. Dort sind die Medikamente und die Menge die benötigt wird aufgelistet + eine Reserve von fünf Tagen, für unvorhergesehene Ereignisse.
Neben ein paar anderen Medis, geht es mir hauptsächlich um Tramal long. Das ist ein etwas stärkeres Schmerzmittel und ich muss das regelmässig nehmen.
Das Medikament gilt in den meisten Ländern als nicht narkotisch, in einigen aber schon. In Thailand z.B steht auf der FAQ Seite der Botschaft dieser Wirkstoff extra als Frage. Dort genügt ein Arztbrief und mann braucht es nicht extra beim Zoll anmelden.
Inzwischen habe ich einige Berichte im Netz gefunden, wonach dieser Wirkstoff auch in Apotheken in Bali ziemlich problemlos erhältlich ist. Sollte also dann doch wohl auch dort in Ordnung sein, es mitzuführen.
Dubai ist für mich ein NO GO Bezirk mit diesen Medis. Nichtmal Transit. Das ist Schade, da Emirates oft günstige Flüge hat.

So, noch eine Woche und dann geht es los. :-) Langsam kommt Vorfreude auf.

Viele Grüsse und Danke an Alle!

Frank
Funky jest offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2015, 16:51   #8
Bernd_SB
Foren Doppel As
 
Registriert seit: 30.04.2011
Beiträge: 207
Bernd_SB befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo,

bei der Einreise in Indonesien hat seit 20 Jahren noch nie jemand danach gefragt. Medikamente für den persönlichen Gebrauch sind in der Regel kein Problem. Meine Frau ist im Gesundheitsbereich tätig und Diabetikerin. Wir haben immer so 2 Kilo Medikamente im Koffer mit und sind teilweise besser bestückt wie einige abgelegenen Apotheken, für den Fall das man weiter ab von größeren Orten überhaupt welche findet wie z.B. auf dem Maratua Atoll. Was anderes drüfte es sein wenn man grössere Mengen nur eines Medikamentes einführen will.
Singapore wie auch die Emirate haben da schärfere Regeln für die Mitnahme von Medikamenten. Wir haben uns ebenfalls so eine Medikamentenliste zugelegt, mit den entsprechenden ärztlichen Bescheinigungen. Einmal in Thailand haben wir sie vorgezeigt. War aber anscheinend "Anfängerin" bei der Sicherheitskontrolle. Als ihre Kollegin dazu kam konnten wir gleich wieder einpacken.
Normalerweise gelten die Landesbestimmungen nur wenn man auch einreist.

Grüße Bernd
Bernd_SB jest offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Mitglieder, welche das Thema gelesen haben : 35
aitutaki, Balimike, Balipeg, Bernd_SB, brigit, Chris62, Conny, Daniel, Derk, elli, flori73, Funky, Gede_Agung, HaiOPai, johannes, jonzen, Jürgen H., Karin Bali, kayoticlaudia, kywo, Lafyu, lucu, lupapa, madmax81, Nico, Patrick8308, pingerlo, roli60, Salina, Sonnenschein82, Speedghost, Susie, torment, YogiMiri
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS
Bali-Style Copyright © 2006 by PT Dr. Moll IT Solutions, Sanur, Bali, Indonesia