Flugangst: heben Medikamente?..wenn ja, welche? - Bali Board
Bali Board  

Zurück   Bali Board > Indonesien > Gesundheit
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2017, 13:14   #1
Timebandit
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2016
Beiträge: 74
Timebandit befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Flugangst: heben Medikamente?..wenn ja, welche?

Hallo

Im März habe ich wieder einen Langstreckenflug (Singapur) vor mir.

Ganz schön bedrückend derart lang auf engem Raum zu verweilen. Viele Menschen haben ja Flugangst. Vor einem Absturz oder dem starten/landen habe ich eigentlich weniger Angst. Viel mehr dieses "eingesperrt" sein mit vielen Menschen auf engem Raum...wie in einem U-Boot..

Gibt es adäquate Medikamente, die einen etwas runterfahren, bzw. wenn die Nervosität steigt einen etwas beruhigen. Oft lese ich von "Johanniskraut" etc....doch ehrlich gesagt konnte ich da keine schnelle Wirkung finden. Auch Entspannungsübungen sind ja schön und gut, doch leider oftmals im Notfall auf die Schnelle auch nicht sehr effizient.

Hat jemand einen Tip, wie ma den Flug am besten übersteht, oder vielleicht ein adäquates Präparat, ohne dass man direkt im Koma liegt oder sonst große Nebenwirkungen spürt.

vielleicht könnt ihr ja von euren längeren Flügen berichten und wie ihr diese am besten rumgekommen habt.

Meist hatte ich mir in der Uhr einen rückwärtslaufenden "Countdown" gestellt, so dass ich zumindest einigermaßen das Gefühl hatte die Zeit verläuft schnell herab. Sind so kleine Psychotricks. Aber vielleicht habt ihr ja noch Tipps auf Lager.

Lieben Gruss
Timebandit jest offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 10:19   #2
kddiego
Mitglied
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 37
kddiego befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Moin!

Ich selbst bin von solch einer "Angst" nicht betroffen, aber ich kann glaube ich nachvollziehen, weshalb dir so ein Flug ein wenig Sorgen bereitet.

An sich kann ich dir auch nicht viel weiter helfen, aber ich würde dir raten, am Gang zu sitzen, denn dann kannst jederzeit aufstehen, wenn du das Verlangen hast, dich etwas zu bewegen und fühlst dich nicht ganz so eingeengt.

Frag am Schalter bzw. beim Gepäck aufgeben freundlich nach, ob es möglich wäre einen Platz am Notausgang zu bekommen, aufgrund deiner Angst durch Platzmangels. Da sind die Mitarbeiter meist sehr freundlich und helfen einem weiter.
Ich war letztes Jahr mit meiner Oma auch am Notausgang Platz von Taipei bis Frankfurt. Mit Ihren 71 Jahren tat ihr das ganz gut die Beinchen etwas auszustrecken.

Von Medikamenten hab ich wirklich keinerlei Ahnung. Sorg aber dafür, dass du nicht viel Kaffe, oder sonstige aufpunshende Getränke/Mittel zu dir nimmst. Bestenfalls sorgst du dafür, dass du ordentlich müde bist, dann schläfst du sowie den Großteil des Fluges.

Absolut Notlösung: Das All-Inklusive Angebot der Airline nutzen und ein paar leckere Gin Tonic oder Gläser Wein trinken. Dann lässt es sich super schlafen

Guten Flug!
Gruße
KDDiego
kddiego jest offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 13:07   #3
Gede_Agung
Foren Doppel As
 
Registriert seit: 03.07.2015
Beiträge: 235
Gede_Agung befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von kddiego Beitrag anzeigen
Frag am Schalter bzw. beim Gepäck aufgeben freundlich nach, ob es möglich wäre einen Platz am Notausgang zu bekommen, aufgrund deiner Angst durch Platzmangels.

Ich war letztes Jahr mit meiner Oma auch am Notausgang Platz von Taipei bis Frankfurt. Mit Ihren 71 Jahren tat ihr das ganz gut die Beinchen etwas auszustrecken.
Hallo

Aber Passagiere mit Notausgangsitz müssen einige Voraussetzungen erfüllen. ZB körperlich fit sein. Somit wird ein Passagier, der am Schalter angibt Platzangst zu haben, und nach dem begehrten Notausgangssitz fragt, wohl kaum eine positive Antwort erhalten.

Gleiches gilt für die Oma. Denn bei einem Unfall sollen die Personen, welche am Notausgang sitzen, den Flugbegleitern in bestimmten Situationen helfen. ZB die Notausgangstüre öffnen können.

MfG .. Gede Agung
Gede_Agung jest offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 17:43   #4
traveltho
Forums Profi
 
Registriert seit: 08.10.2006
Beiträge: 1685
traveltho befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo Timebandit,

ja, gibt es!

Aber das solltest Du mit dem Hausarzt besprechen, denn die Bandbreite ist da recht groß und es soll ja auch ein für Dich speziell passendes Mittel sein.
Ich rate immer dazu, das Medikament auch vor der Reise einmal "zu probieren"

Ansonsten sind die hier schon angeführten Tipps sehr zu empfehlen, denn wer am Schalter nach einem passenden Platz in diesem Fall fragt, wird gewiß optimal platziert, denn es ist auch für die Sicherheit des Fluges von Bedeutung

Beim Thema "allgemeine Flugangst" hätte ich ansonsten auf den folgenden Link verwiesen (das Bild dort oben links in der Ecke entstand übrigens auf der Insel Flores):
http://www.travelmedicus.com/reisen/flugangst/

Guten Flug,
Thomas
__________________
Ich reise viel, oft sehr weit und stets sehr gerne!
traveltho jest offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2017, 23:25   #5
kddiego
Mitglied
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 37
kddiego befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von Gede_Agung Beitrag anzeigen
Hallo

Aber Passagiere mit Notausgangsitz müssen einige Voraussetzungen erfüllen. ZB körperlich fit sein. Somit wird ein Passagier, der am Schalter angibt Platzangst zu haben, und nach dem begehrten Notausgangssitz fragt, wohl kaum eine positive Antwort erhalten.

Gleiches gilt für die Oma. Denn bei einem Unfall sollen die Personen, welche am Notausgang sitzen, den Flugbegleitern in bestimmten Situationen helfen. ZB die Notausgangstüre öffnen können.

MfG .. Gede Agung
Sie ist geistig und körperlich fit. Nicht jede Oma mit 71 ist gebrechlich und sitzt im Rollstuhl. :-)
Wieso sollte Platzangst ein Ausschlusskriterium sein dafür? Wie gesagt. Bei meiner Oma hat es auch geklappt und fragen kostet nichts.
Zumal man nicht den Teufel an die Wand malen muss mit dem Unfall. Wird man zu 99,999% nicht in seinem Leben erleben. Und wenn doch, dann bekommt da auch zu 98,999% nichts von mit :-P

Man bekommt einen Zettel, wenn man einen Platz am Notausgang bekommt, wo alles drauf steht, was man zu beachten hat in einem Notfall.
kddiego jest offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 19:18   #6
traveltho
Forums Profi
 
Registriert seit: 08.10.2006
Beiträge: 1685
traveltho befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von kddiego Beitrag anzeigen
Sie ist geistig und körperlich fit. Nicht jede Oma mit 71 ist gebrechlich und sitzt im Rollstuhl. :-)
Man bekommt einen Zettel, wenn man einen Platz am Notausgang bekommt, wo alles drauf steht, was man zu beachten hat in einem Notfall.
Nun ja, so eine Tür im Krisenfall - also unter Angst um das eigene Leben - mit dem nicht unerheblichen Gewicht, bei den beim Öffnen unmittelbar aufkommenden Wind- und Druckverhältnissen und den gleichsam drängenden Passagieren mit Überlebensängsten im Nacken - nach nur einmal gelesener Anleitung zeitnah und angemessen zu händeln, ist kein Zuckerschlecken

Sorry, aber ich habe soetwas mal erleben müssen und daher kein Verständnis mehr für "Toleranz".

Sonnige Grüße,
Thomas
__________________
Ich reise viel, oft sehr weit und stets sehr gerne!
traveltho jest offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2017, 07:10   #7
Juergen Volkmann
Routinier
 
Benutzerbild von Juergen Volkmann
 
Registriert seit: 13.05.2008
Beiträge: 365
Juergen Volkmann befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Zitat:
Zitat von traveltho Beitrag anzeigen
Nun ja, so eine Tür im Krisenfall - also unter Angst um das eigene Leben - mit dem nicht unerheblichen Gewicht, bei den beim Öffnen unmittelbar aufkommenden Wind- und Druckverhältnissen und den gleichsam drängenden Passagieren mit Überlebensängsten im Nacken - nach nur einmal gelesener Anleitung zeitnah und angemessen zu händeln, ist kein Zuckerschlecken

Sorry, aber ich habe soetwas mal erleben müssen und daher kein Verständnis mehr für "Toleranz".

Sonnige Grüße,
Thomas
Absolut richtig Thomas, solche Plätze sollten mit jüngeren Menschen belegt werden.
Mittlerweile weigere ich mich, einen Sitz bei den Notausgängen anzunehmen, das sollen Jüngere machen...

Abgesehen davon sind bei diesen Reihen meistens die Rückenlehnen nicht verstellbar, damit im Ernstfall der Durchgang nicht noch enger wird, also auch recht unbequem..
Juergen Volkmann jest offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Mitglieder, welche das Thema gelesen haben : 25
AScAEnceladus, bintang, Chris62, frabel, Gede_Agung, happyfuture, johannes, Juergen Volkmann, Jürgen H., Karin Bali, kddiego, kywo, Lieblingsmensch, lucu, Mola, Nico, pingerlo, Silke Müller, Susie, Timebandit, torment, vielfalt, Warkop
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Medikamente anmelden? Funky Gesundheit 7 15.05.2015 16:51
Was ist, wenn ...? traveltho Gesundheit 0 21.09.2011 20:13
Wenn die Trockenzeit zu Ende geht... traveltho Indonesien Inseln Allgemein 11 11.10.2009 09:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS
Bali-Style Copyright © 2006 by PT Dr. Moll IT Solutions, Sanur, Bali, Indonesia